Die ehrenwerte Jury


Wir bringen die führenden ExpertInnen nach Graz. Unsere teilnehmenden Gruppen erhalten ein professionelles Feedback und Privatworkshops.



 

 

Kim Nazarian (USA)

2011-2014, 2016-2018

Seit 28 Jahren harmonisiert Kim Nazarian mit den New York Voices (NYV) durch die ganze Welt. Neben vielen Aufnahmen mit den NYV, ist sie sehr stolz darauf eine der Solostimmen auf Bobby McFerrin’s „VOCAbuLarieS“ CD zu sein. Ein weiteres Highlight ist die Zusammenarbeit mit  dem Smithsonian Jazz Masterworks Orchestra und der Manchester Craftman’s Guild für eine Konzerttour, gewidmet der späten, großartigen Ella Fitzgerald. Sie genießt es auch Teil des außergewöhnlichen Programms mit dem Namen „Vocalese“ zu sein (gegründet von dem visionären Produzent Larry Rosen). Dieses verbindet die NYV mit den Manhattan Transfer und Jon Hendricks. Sie ist spezialisiert im Unterricht von Stimmtechnik und der Kunst des Ensemble Singens. Sie führt ihre langjährige Position als Artist in Residence an der Bowling Green State University weiter und unterrichtet als Jazz Voice Teacher via Skype am Ithaca College.

Besuche die Homepage der the New York Voices.


 

 

 

Lauren Kinhan (USA)

2015

Seit 1992 ist Lauren Kinhan, Absolventin des Berklee College of Music, Mitglied der renommierten New York Voices. Sie überzeugt nicht nur als fantastische Sängerin mit einer unglaublich kreativen Stimme, sondern ist auch Songschreiberin. Ihre Wurzeln sind klar im Jazz verankert, aber sie nutzt auch die Einflüsse anderer Stilrichtungen. Sie hat in Ihrer Karriere mit zahlreichen weltberühmten Musikern, darunter Bobby McFerrin, Ornette Coleman oder der Gruppe The Manhattan Transfer zusammengearbeitet und hat mehrere Aufnahmen veröffentlicht. Ihr neueste Projekt namens Circle in a Square wurde 2014 veröffentlicht, das von Kennern nur Lob bekam. Neben ihrer musikalischen Arbeit mit den New York Voices und dem Songschreiben unterrichtet Lauren Kinhan und fördert den Nachwuchs.

Besuche die Homepage von Lauren Kinhan
Besuche die Homepage der New York Voices

 

 


 

 

 

Anders Jalkéus (SWE)

2007-2018

Anders Jalkéus geboren 1962 in Schweden, war über 30 Jahre lang Sänger und Gründungsmitglied der weltbekannten Vokalgruppe The Real Group. Er begann an der Royal Academy of Music in Stockholm und hat zwei Master-Abschlüsse. Für Musikerziehung, klassischen Sologesang und ein Postgraduales Diplom im Vokalensemble Singen. Er hat Chordirigieren bei Professor Eric Ericson studiert. Er ist vielgebucht als Workshopleiter, Vortragender und Juror bei unterschiedlichsten Wettbewerben weltweit. Anders Jalkéus hat viele Songs und Arrangements für The Real Group geschrieben und ist mit ihnen in mehr als 40 Ländern aufgetreten. Gemeinsam haben sie über 30 Alben aufgenommen, von denen er auch bei einigen Produzent war. Über die Jahre hat er mit vielen Gruppen und Künstlern zusammengearbeitet. Unter anderem mit Bobby McFerrin, Barbara Hendricks, Gene Puerling, Take 6, Rajaton, MPact.

Besuche die Homepage von The Real Group

 

 


 

 

 

Matthias Becker (GER)

2001-2018

Chorleitungsstudium bei Helmuth Rilling (Diplom), Studium der Musikwissenschaft, Promotion zum Thema „Chormusik im Jazz“, 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang in der Sparte Jazz. Gründung und Leitung der A Cappella Gruppe „VoKAL ToTAL“: Goldenes Diplom und 1. Preisträger beim 4. Internationalen Chorwettbewerb in Budapest 1993. 2 CDs der Gruppe waren „Jazz-CD des Monats“ der Fachzeitschrift „audio“. Konzert- und Studiotätigkeit, Leitung von Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland für Chorleiter, Chöre und Vokalensembles, u.a. Veröffentlichung von Chor-Arrangements und Fachartikeln zum Jazzgesang und Jazzchor.

Besuche die Homepage von Matthias Becker

 

 


 

 

Andrea Figallo (ITA)

2003-2004, 2008-2012, 2014-2018

In den vergangenen elf Jahren hat Andrea Figallo als Bassist und Vokalperkussionist der Flying Pickets fungiert, studierte Gesang und Schauspiel in Bologna, leitete später Chöre und trat mit verschieden Vokalensembles in Italien und in der Schweiz auf. Bevor er das jüngste Mitglied der Flying Pickets wurde, sang er für internationale Werbeproduktionen und war Mitglied des international bekannten italienischen a cappella Sextetts Jazz’n Jam, Er ist inzwischen viel gefragter Referent in Seminaren, Workshops und Meisterkursen und wirkte auch an der neuen CD „VOCAbuLarieS“ von Bobby McFerrin mit. Seit 2013 übernimmt Andrea die Bassisten-Rolle bei den berühmten „Wise Guys“ aus Deutschland.

Besuche die Homepage von Andrea Figallo
Besuche die Homepage vom Don Camillo Chor

 

 


 

 


Bob Stoloff (USA)

2013

Bob Stoloff ist gegenwärtig Vorsitzender der Gesangsabteilung des Instituto de Musica Contemporanea der Universidad San Francisco de Quito in Ecuador. Bob ist außerdem gefragter Gastdirigent und Preisrichter bei Festivals für Chor, Big Band und Combo in den USA, Südamerika und Europa. Seine einzigartigen Workshops beinhalten traditionelles Scat Singen, Gruppenimprovisation und Vocal/Body Percussion. Zusätzlich zu seiner Lehrtätigkeit am I.C.M. publizierte er die vier angesehenen Werke “Scat! Vocal Improvisation Techniques,“  „Blues Scatitudes,“ „Body Beats“ and „Instru-vocal Improvisation For Soloists Groups and Jazz Choirs.“

Besuche die Homepage von Bob Stoloff

 

 


 

 

Jörg-Martin Willnauer (AUT)

2003-2004, 2007, 2009-2010, 2012, 2014-2015

Musikstudium in Heidelberg & Graz (Klavier & Komposition) – Musiker, Kabarettist, Autor – Aktuelle CD: „Erdäpfel & Glühbirnen“ – Aktuelles Buch: „Die Gulaschhütte – Stadtroman in 50 Bildern“ – Aktuelles Programm: „Buddhistisch bügeln – Über die friedliche Nutzung der Lachenergie“ – Leibt & lebt in Graz & Heidelberg

Besuche die Homepage von Jörg-Martin Willnauer


 

 

Franz Jochum (AUT)

2010-2012, 2015-2016

Studium mit Auszeichnung in Chor- und Orchesterdirigieren, Violine und Toningenieur an der Musikhochschule Graz. Er erhielt für seine künstlerischen Leistungen den Würdigungspreis des Bundesministeriums Wien. Lehrtätigkeit an der Kunstuniversität Graz in den Fächern Chor, Dirigieren-Chordirigieren und Vokalensemble. International gefragter Gastreferent und Dozent für Chor- und Ensembleleitung bei Seminaren und Symposien wie der European Academy for Young Choral Conductors, Ars Choralis / Zagreb sowie an Landes- und Bundesakademien in Deutschland. Umfangreiche internationale Konzerttätigkeit als Dirigent und Chorleiter im In- und Ausland. Besonderes Interesse an innovativer Konzertgestaltung, Verbindung von Tradition und Moderne, Verschmelzung von Vokalmusik mit anderen Kunstgattungen und am Erschließen neuer vokaler Techniken und Ausdrucksformen.

Besuche die Homepage von Franz Jochum

 

 


 

 

Ivory Parker (AUT)

2010-2018

Beatbox Shootout Manager und Juryvorsitzender. Mit der Urgewalt eines Erdbebens vergleichbar, vibrieren und explodieren Ivory Parkers Beats direkt auf den Synapsen seiner Zuhörerschaft, erzeugen Partystimmung und euphorische Zustände bis hin zu multiplen Ohrgasmen. NeXoR läßt in seine Performance DnB, Electro, Dubstep und Reggae Grooves einfließen, ist vierfacher Beatbox-Champion und Gründer des „Emporer of Mic“. So ist es auch kein Wunder, dass er sich die Bühne mit Acts wie Jay-Z, Pendulum, Gentleman und Culcha Candela teilt. Freaking Amazing – Party Hard!

Besuche die Homepage von Ivory Parker

 

 


 

 

LYTOS (ESP)

2011-2012, 2017

Carlos Vidal aus Palma de Mallorca, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Lytos, ist ein vielseitiger Hip Hop und Urban Music Sänger. Lytos beschreibt sich selbst als einen Künstler der seine Inspiration nicht nur aus einem Genre nimmt, sondern aus dem was jeden einzelnen Song entspringt. Eines seiner Ausdrucksmittel ist das Beatboxen. Seine Erfolge in diesem Gebiet: Spanischer Beatbox Champion, Emporer of Mic und Gewinner des Beatbox Shooutouts.

Besuche die Facebookpage von LYTOS

 

 


 

 

ZeDe (SUI)

2017

ZeDe startete seine Beatbox Karrier im Jahr 2000 als 15 jähriger bei den ersten Swiss Beatbox Championships. Zwei Jahre später wurde er mit dem Sieg zum besten Beatboxer der Schweiz und beim dritten Antritt wurde er für die “beste Show” ausgezeichnet. Bei den World Championships in Berlin im Jahr 2009 wurde er zum besten Beatboxer der Welt gekrönt. ZeDe arbeitete bereits mit diversen internationalen KünstlerInnen, darunter zum Beispiel der italienischen Rapper Fabri Fibra. ZeDe gilt als ein Pioneer im Beatboxing und inspirierte viel junge Künstler maßgeblich.

Besuche die Facebookpage von ZeDe

 

 


 

 

Dharni (SIN)

2012, 2016

Dharni begann seine Beatboxkarriere als 15-Jähriger. Im Alter von 17 Jahren begründete er die Beatboxbewegung seiner Heimat auf den samstäglichen Straßen von Takashimaya. Er gilt als das wichtigste Mitglied der dort ansässigen Community und organisierte mit 987FM im Jahr 2005 die erste Singapore Beatboxing Championship, welche während eines Black Eyed Peas Konzert stattfand.

 

 


 

 

Alexinho (FRA)

2016

Der gebürtige Franzose begann 2009 mit dem Beatboxen und nahm im selben Jahr an seinem ersten großen Turnier, der French Beatbox Championship, teil. Die Begeisterung für die Atmosphäre und der herzliche Umgang innerhalb der Kollegen fesselte ihn von Anfang an. Seine größten bisherige Triumphe sind der Vizetitel bei der Championship in Nantes 2014 und der Sieg im vokal.total Beatbox Shootout 2015.


 

 

Mehr Jurymitglieder

Ward Swingle
2002-2007

Bee Low (Alexander Bölow)
2010, 2014

Skiller (Alexander Deyanov)
2012-2013

Fritz Schicho
2006

Gary Howard
2001

James Moore
2005

Michele Weir
2003, 2005-2006, 2008

Ball-Zee (Patrick Hirst)
2015

Peter Elridge
2001-2002

Robert Persché
2009-2010

 

 



Neuigkeiten frisch aus der Druckerpresse!